Managed WordPress, wo immer Ihre Website liegt

Regelmäßige Updates

Die wichtigste Sicherheitsmaßnahme für eine Website ist, für technische Aktualität zu sorgen, um alte oder neue Sicherheitslücken so schnell wie möglich zu schließen.

Ihre Website wird regelmäßig auf Updates geprüft, aktualisiert und der Online-Status überwacht, denn es gibt viele gute Gründe dafür eine Website zu pflegen.

Datenschutz (GDPR)

Im Hinblick auf die Verantwortlichkeit für in der WordPress-Datenbank enthaltene persönliche Informationen (E-Mail- und IP-Adressen von Kommentatoren, gespeicherte Nachrichten, Newsletter-Anmeldungen etc) ist die regelmäßige Aktualisierung Ihrer Website eine essentielle Maßnahme.

Sichere Aufbewahrung von Backups

Nicht nur bei begrenztem Speicherplatz ist es sinnvoll, Sicherungen auf einem anderen System aufzubewahren. Bei einem Totalausfall des Servers oder einem Hackerangriff sind auch Backupdateien gefährdet. Übertragung der Backups und ihre Aufbewahrung erfolgen verschlüsselt.

Schnell auf Probleme oder Ausfälle reagieren

Sowohl manuelle Maßnahmen als auch ein Firewall-Plugin schützen die Site vor automatisierten Angriffen. Die einmalige Einrichtung erfordert etwa eine Stunde Zeit. Ich erhalte regelmäßige Berichte über den Status und werde im Falle eines Angriffs per E-Mail verständigt. So kann ich ggf. zeitnah reagieren. Das schützt nicht nur die Website, sondern auch Ihre Besucher vor dem Befall durch bösartige Skripte, die ungeschützte und veraltete Websites als Ausgangsbasis nutzen.

„Broken Links“ vermeiden

Links die nicht mehr aktuell sind Hinweis auf Vernachlässigung und Inaktualität von Inhalten. Daher ist auch die Überwachung der auf Ihrer Site gesetzten Links Bestandteil einer umfassenden Wartung.

Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Schlüssige Strukturen, die Angabe von Metadaten über erweiterte Datenfelder durch Suchmaschinenplugins (falls erwünscht Yoast SEO, sonst SEOPress), inhaltsbezogene Auszeichnungen von Bildern und generelle redaktionelle Sorgfalt steigern das Ansehen Ihrer Site bei Mensch und Maschine.

Nach oben